SharePoint Variations Weiterleitung

Über die SharePoint Variations kann man Inhalte sprachabhängig in SharePoint anlegen. Dabei werden Seiten synchronisiert und es kann auch mit Übersetzungspaketen arbeiten.

Jedes Variation Label ist also eine Subsite pro Sprache.

Beim Anlegen der Variations wählt man eine Quellsprache. Diese wird gleichzeitig als Weiterleitungsziel für nicht-vorhandene Sprachen verwendet. Dabei entscheidet die VariationsRoot.aspx auf welche Variation Labels ein Benutzer, abhängig von der Browsersparche weitergeleitet wird, z.B.

  • Browser Sprache en-us Weiterleitung nach /EN
  • Browser Sprache de-de Weiterleitung nach /DE
  • Browser Sprache fr-fr Weiterleitung nach ?

Hier könnte das Problem liegen, wenn meine Quellseite Deutsch ist, dann werden alle Sprachen, für die es keine Variation gibt, über die VariationsRoot.aspx automatisch auf /DE weitergeleitet. Gewünscht könnte aber sein, dass dies auf /EN – also Englisch weitergeleitet wird.

Wenn man das beim Anlegen nicht bedenkt, bleibt einem im schlimmsten Fall nichts anderes übrig, als die Weiterleitung per Javascript vorzunehmen.

Ist die Browsersprache eines Benutzers auf eine Sprache eingestellt, für die es keine Variation (Übersetzung) gibt, wird diese immer auf die Quellsprache umgeleitet.

Also eine neue SharePoint Seite erstellen https://tenant.sharepoint.com/Pages/DetectBrowserLanguage.aspx. Diese als Standard Seite setzen, und das folgende Javascript einbetten (über SharePoint Designer):

Das Skript funktioniert mit Internet Explorer, Edge, Chrome, Firefox und Safari.

Sollte in den Variations eine Weitere hinzu kommen, muss das o.g. Skript entsprechend dem Language Code angepasst werden. Nach meinen Tests, ist die Weiterleitung im Fall von „en“ auch gültig für „en-us“ etc.

Referenz

Autor: Dennis Hobmaier

Dennis Hobmaier ist Senior Consultant bei Solutions2Share. Er hat über 15 Jahre Erfahrung in IT-Enterprise Umgebung (10 - 50.000 Clients) und bedient Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Als MCSE SharePoint hat er tiefgreifende Kenntnisse in den Bereichen Microsoft Active Directory, Windows, SharePoint und Office 365. Gerne teilt er seine Projekterfahrung mit Ihnen.

Kommentar verfassen