OneDrive for Business sync SharePoint Site

Aus gegebenen Anlass, hier kurz beschrieben, wie ich derzeit eine SharePoint Bibliothek mit dem neuen OneDrive for Business (NGSC = Next Generation Sync Client) synchronisieren kann.

Recap

Es gibt noch zwei Clients, naja eigentlich drei:

Prozessname Verwendung
OneDrive.exe OneDrive (privat)
OneDrive.exe OneDrive for Business (Office 365, SharePoint) – neuer Client, robust, stabil, noch nicht zu 100% fertig
Groove.exe OneDrive for Business (Office 365, SharePoint) – aber alter Client, instabil, viele Sync Fehler…

Derzeit ist das Feature noch in der Preview, d.h. ich kann mein OneDrive for Business mit dem neuen Client schon synchronisieren, aber noch keine Dokumentenbibliotheken aus SharePoint.

Neuen Client herunterladen

Normalerweise ist der aktuelle Client bereits per Windows Update ausgerollt. Über das Windows 10 First Release (Fast Ring) habe ich derzeit die Version OneDrive for Business 17.3.6816.0313 (siehe Screenshot 1) installiert (auch in der Dateiversion der OneDrive.exe zu ermitteln).

OneDrive for Business
Screenshot 1: OneDrive for Business Version

Sollte diese Version noch nicht installiert sein, kann man diese manuell hier herunterladen:

Preview Funktion für Sites aktivieren

Es ist eine Preview, d.h. noch nicht supported… Aber meine Erfahrungen sind sehr gut, weit besser als mit dem „alten“ Client.

Damit das geht, muss man in der Registry einen Eintrag vornehmen – dazu auf Start – Ausführen – regedit – OK

Zu folgendem Key navigieren (pro Benutzer): Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\OneDrive

Falls das DWORD32 noch nicht erstellt ist, erstellen und den Wert TeamSiteSyncPreview erstellen und auf 1 setzen (siehe Screenshot 2):

Registry TeamSiteSyncPreview
Screenshot 2: Registry Editor TeamSiteSyncPreview

SharePoint Admin Einstellung

Fasst vergessen aber noch ganz wichtig, im SharePoint Admin Center (Office 365) muss auch aktiviert sein, dass beim Klick auf „Sync“ tatsächlich der neue Client gestartet wird. Zu finden ist diese Einstellung unter https://<tenanturl>-admin.sharepoint.com/_layouts/15/online/TenantSettings.aspx (siehe Screenshot 3):

  • OneDrive Schaltfläche „Synchronisieren“: Schaltfläche „Synchronisieren“ anzeigen
  • Synchronisierungsclient für SharePoint: Neuen Client starten
SharePoint Admin Center
Screenshot 3: OneDrive Sync Einstellungen

Fertig

Ich weiß nicht ob es noch aktuell ist, früher musste man den alten OneDrive for Business Client (groove.exe) deinstallieren bzw. aus dem Office Paket entfernen. Nur als Hinweise falls trotzdem noch der alte Client starten sollte…

Anschließend ggf. noch Browser und OneDrive Client neustarten, bzw. Rechner neustarten und in den Genuss des OneDrive for Business Next Generation Sync Clients kommen. Der gibt Gas, und funktioniert super. Viel Spaß damit!

Autor: Dennis Hobmaier

Dennis Hobmaier ist Senior Consultant bei Solutions2Share. Er hat über 15 Jahre Erfahrung in IT-Enterprise Umgebung (10 - 50.000 Clients) und bedient Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Als MCSE SharePoint hat er tiefgreifende Kenntnisse in den Bereichen Microsoft Active Directory, Windows, SharePoint und Office 365. Gerne teilt er seine Projekterfahrung mit Ihnen.

Ein Gedanke zu „OneDrive for Business sync SharePoint Site“

  1. kurze Info, weil falsch:
    Es gibt nur einen Next Generation Sync Client (OneDRive.exe) die im User Context läuft und mehrfach instanziert wird.
    z.B: 1) OneDrive Personal 2) OneDrive Office 365 Tenant 1, 3) OneDrive O365 Tenant 2
    Und der alte Sync Client (Groove.exe) zum Syncen von OnPremise Versionen
    und unter Win 8.,1 noch die SkyDrive.exe , die direkt ins OS eingebunden die Sync zu OneDrive Personal übernimmt.
    Der RegKey ist nicht mehr notwendig : https://hansbrender.com/2017/03/25/next-generation-sync-client-registry-key-vs-admin-center/

    Hans Brender

Kommentar verfassen